Saison wird ausgesetzt

Leider gibt es neue Entwicklungen Rund um das Thema "Corona"
Die Saison 2020/21 wird unterbrochen und im Januar fortgesetzt.

siehe WTTV Schreiben>>>

Tischtennis: Bezirksmeisterschaften 2020

Julie Fichtner vom VfB Kirchhellen sichert sich den 3.Platz

Für die Bezirksmeisterschaften beim TuS Hiltrup waren am vergangenen Wochenende die Schwestern Elena und Julie Fichtner nominiert. Weil die Einzel-Konkurrenz in ihrer Altersklasse Mädchen 13 wegen einer allgemeinen Begrenzung der Personenzahl ausgesetzt wurde, traten beide bei den Mädchen 15 mit insgesamt 16 Teilnehmerinnen an.
Während Elena bei leider nur einem Sieg in der Gruppenphase nicht in der Hauptrunde mitwirken durfte, gelang Julie sogar der Sprung bis ins Halbfinale.
Da für die Westdeutschen Meisterschaften im Januar 2021 nur drei Startplätze zur Verfügung stehen, musste dieser dritte Platz zwischen den beiden Verlierern der beiden Halbfinale ausgespielt werden, den dann Julie mit einem klaren 3:0 für sich
eroberte.
Herzlichen Glückwunsch

 

6.Spieltag

Tischtennis: VfB Kirchhellen 6.Spieltag

Im Seniorenbereich des VfB Kirchhellen hakt es an allen Ecken und Enden. Zur Zeit hinken die Teams den oberen zwei Dritteln ihrer jeweiligen Ligen überwiegend hinter her. Dem gegenüber macht der Nachwuchs meist positive Schlagzeilen, weil es mit der zweiten Jungen13-Mannschaft sogar einen Tabellenführer gibt.

VfB Kirchhellen I – ETG Recklinghausen 3 : 9

Es ist zwar erst der vierte Mannschaftswettbewerb für das Aushängeschild in Kirchhellen, da zwei Spiele auf einen späteren Zeitpunkt verschoben wurden, doch gegen die ETG aus Recklinghausen war eindeutig mehr drin, als es das klare Ergebnis aussagt. Ohne Dominik Blass wurde es trotz der Tatsache, weiterhin ohne Doppel spielen zu müssen, ein langer Sportabend. Sechs Partien gingen über fünf Sätze, von denen Martin Jaster und Peter Josten die Hälfte für den VfB entscheiden konnten. Ersatz Dennis Olschewski sahen die Teamkollegen den langen Trainingsrückstand an, da er trotz aller Bemühungen doch relativ chancenlos war. Am kommenden Mittwoch ist dann im Nachholspiel der TTV GW Schultendorf II zu Gast in Kirchhellen.

Punkte: Martin Jaster (2); Peter Josten

SuS Bertlich II – VfB Kirchhellen II 10 : 2

Obwohl in Bestbesetzung angetreten gab es in Bertlich gegen den ungeschlagenen Mittabellenführer nichts zu holen.
Punkte: Uwe Gronski-Schaefer (2)

VfB Kirchhellen III – TTC BW Ückendorf 4 : 8

Punkte: Gerd Olschewski (2); Frank Wehner; Mike Kellermann

VfB Kirchhellen V – TTC Horst-Emscher III 4:4

Punkte: Birgit Hirt (1); Christoph Böttcher (1); Michael Reiterer (2),

Jungen15: TTV H.-Dorsten – VfB Kirchhellen 5:4

Punkte: Julie Fichtner (1:2); Elena Fichtner (1:1); Lars Lindemann (1:1);

Matthias Brauckmann (1:1);

Jungen13:

TTV H.-Dorsten – VfB Kirchhellen I 0 : 8

Punkte: Julie Fichtner (2); Elena Fichtner (2); Lars Lindemann (2); Matthis Braukmann (2)

VfB Kirchhellen II – VfL Hüls 8 : 1

Punkte: Erik Stauvermann (3); Dario Luca Dygrün; Lenn Louis Koch (2); Emil Zappe (2)

 

VfB Kirchhellen 5. Spieltag

Eine fast ausgeglichene Bilanz mit 2 Siegen, 1 Unentschieden bei 3 Niederlagen kann die Tischtennisabteilung des VfB Kirchhellen vorweisen. Dabei kam Oldie Gerd Olschewski in zwei Teams zum Einsatz und konnte als Aufrücker der
Reserve mit 2 Einzel-Erfolgen das doch überraschende Remis in der Kreisliga sichern.

Jungen13: TSSV Bottrop – VfB Kirchhellen II 1 : 8
Während die erste Jungen13 – Mannschaft zu Beginn der Saison lediglich eine Partie absolviert hat, stürmte das zweite Team mit seinem klaren Erfolg in Bottrop an die Tabellenspitze. Die einzige Niederlage resultierte gegen die eigenen
Vereinskollegen in jener anfangs genannten einen Partie. Nach dem Braunschweiger System traten die Bottroper mit drei Schülern gegen vier Kirchhellener Nachwuchskräfte an. So hatte die Nr.1, Erik Stauvermann als einziger die Möglichkeit, in drei Einzeln anzutreten, was er dann auch überzeugend positiv für die Gäste nutzen konnte.

Punkte: Erik Stauvermann (3); Dario Luca Dygrün (2); Lenn Louis Koch (2); Emil Böttcher

VfB Kirchhellen II – Dream Team Recklinghausen 6 : 6

Punkte: Uwe Gronski-Schaefer; Frank Riedel; Andre Nieblich; Klaus Rastetter; Gerd Olschewski (2)

TSC Dorsten III – VfB Kirchhellen III 7 : 5

Punkte: Ulrich Fischer; Volker Aust; Gerd Olschewski; Frank Wehner; Mike Kellermann

VfB Kirchhellen IV – TTC MJK Herten IV 3 : 9

Punkte: Theo Lüger (2); Oliver Kwasnik

Jungen18: DJK Germania Lenkerbeck II – VfB Kirchhellen 7 : 1

Punkt: David Phillips

Jungen15: VfB Kirchhellen – VfL Hüls II 9 : 0

Punkte: Julie Fichtner (3); Elena Fichtner (2); Lars Lindemann (2); Matthis Brauckmann

4.Spieltag

VfB Kirchhellen 4.Spieltag

Am vergangenen Wochenende fanden lediglich 5 Mannschaftswettbewerbe bei den Kirchhellenern statt. Erwähnenswert dabei der doppelte Einsatz der Geschwister Elena und Julie Fichtner, wobei Elena sogar als Ersatz bei den Jungen18 den Ehrenpunkt erzielen konnte.

Eintrachr Erle – VfB Kirchhellen II 8 : 4

Trotz eines Unentschiedens am 2.Spieltag hat die Reserve um Kapitän Andre Nieblich noch nicht so richtig Fuß gefasst nach dem überraschenden Aufstieg in die Kreisliga. Bis zur Mitte der Partie in Gelsenkirchen-Erle konnte das Team
einigermaßen mithalten und den Kräftevergleich ausgeglichen gestalten, doch zum Ende ging den Spielern die Luft aus. Lediglich Klaus Rastetter blieb am Sonntagmorgen ungeschlagen und setzte mit seinem 2.Zähler den Schlusspunkt
unter dieses Match.
Punkte: Frank Riedel; Karsten Hanßen; Klaus Rastetter (2)

SuS Polsum III – VfB Kirchhellen V 5 : 3
Punkte: Michael Reiterer (2); Birgit Hirt

Jungen 18: VfB Kirchhellen – TTC MJK Herten 1 : 8
Punkt: Elena Fichtner

Jungen 15: TSSV Bottrop – VfB Kirchhellen 0 : 8
Punkte: Julie Fichtner (2); Elena Fichtner (2); Jannis Kabella (2); Matthis Brauckmann (2)

Jungen 13: VfB Kirchhellen II – TTV GW Schultendorf 7 : 1
Punkte: Erik Stauvermann (2); Lenn Louis Koch; Emil Zappe (2); Emil Böttcher (2)


Martin Jaster

Spieltag 3

Ein geteiltes Bild zwischen Erfolg und Misserfolg zeigt der Tischtennisbereich des VfB Kirchhellen am 3.Spieltag. Während es bei den Senioren deftige Niederlagen setzte, konnte der Nachwuchs mit 2 Siegen glänzen.

Jungen 15: VfB Kirchhellen – TST Buer-Mitte 9 : 0

Wie schon in der letzten Saison präsentiert sich das Jungen15-Team mit den Geschwistern Fichtner, Jannis Kabella und Lars Lindemann in gewohnt erfolgshungriger Verfassung. Trotz der Auftakt-Niederlage gegen das Dream Team aus Recklinghausen nistet sich die Mannschaft mit den zwei folgenden glatten 9:0-Matches im oberen Drittel der Emscher-Lippe-Kreisliga ein. Zuhause gegen Buer-Mitte gaben die Jugendlichen am vergangenen Samstag nicht einen
Satz aus der Hand und brennen schon auf ihren nächsten Einsatz am kommenden Sonntag in Bottrop.

Punkte: Julie Fichtner (3); Elena Fichtner (2); Jannis Kabella (2); Lars Lindemann(2)

TTC Marl-Hüls – VfB Kirchhellen 9 : 3

Punkte: Dominik Blass; Alfons Lammerding; Martin Jaster

DJK TTG Gladbeck-Süd II – VfB Kirchhellen II 11 : 1

Punkt: Frank Riedel

TTG 75 Bottrop – VfB Kirchhellen III 10 : 2

Punkte: Ralf Slanina; Gerd Olschewski

VfB Kirchhellen IV – DJK TTG Gladbeck-Süd IV 3 : 9

Punkte: Oliver Kwasnik; Michael Reiterer (2)

VfB Kirchhellen V – TuS Haltern V 2 : 6

Punkte: Niels Endemann; Christoph Böttcher

Jungen 13: VfB Kirchhellen I – VfB Kirchhellen II 8 : 1

Punkte: Matthis Brauckmann (3); Erik Stauvermann (3); Dario Luca Dygrün (2) (VfB I)
Punkt: Lenn Louis Koch (VfB II)

Spieltag 2

Tischtennis: Spielbericht VfB Kirchhellen

Nachdem am 1.Spieltag der Saison 20/21 alle Mannschaften des VfB Kirchhellen noch leer ausgingen, erkämpfte sich die Tischtennis-Abteilung am vergangenen Wochenende jeweils zwei Siege und zwei Unentschieden.

VfB Kirchhellen I – TTC Horst-Emscher 8 : 4

Ein historischen Erfolg sicherte sich dabei die erste Mannschaft nach dem letztlich auch Corona bedingten Abstieg in die Bezirksklasse, da es ihr in den abgesagten Partien der Vorsaison verwehrt blieb, neben dem einzigen Remis gegen TTC
Bottrop 47 III zumindest noch einen doppelten Punktgewinn zu ergattern. Gegen den TTC Horst-Emscher gelang ein höchst erfreulicher und schwer erkämpfter 8:4-Heimsieg, 2 Jahre und 4 Monate nach einem 9:7 gegen DJK Adler Union Frintrop in der Verbandsliga 4, an dem die gegenwärtige Nr.1 Dominik Blass als Ersatzspieler mit einem Zähler im Doppel sogar beteiligt war.
Nun hat das Team natürlich ein anderes Gesicht und Doppel dürfen in dieser besonderen Zeit auch nicht ausgetragen werden. Dominik Blass ging als Q-TTR- Punkt stärkster Leader voran und blieb wie auch Jens Wilke und Peter Josten an diesem Samstag ungeschlagen. „ Eigentlich wäre es am besten, gleich am nächsten Wochenende weiter aufzuschlagen, „ so Peter Josten: „doch da sind ja bekanntlich die Kommunalwahlen angesetzt!“

Punkte: Dominik Blass (2); Jonas Veutgen; Martin Jaster; Jens Wilke (2); PeterJ osten (2)

VfB Kirchhellen II – TTV GW Schultendorf IV 6 : 6

Punkte: Thorsten Krause; Uwe Gronski-Schaefer (2); Frank Riedel; Klaus Rastetter (2)

VfB Kirchhellen III – TV Einigkeit Gladbeck 2 : 10

Punkte: Ralf Slanina; Mike Kellermann

SuS Polsum II – VfB Kirchhellen IV 7 : 5

Punkte: Siegfried Porsch; Theo Lüger (2); Oliver Kwasnik (2)

TTV Suderwich II – VfB Kirchhellen V 8 : 0

Jungen 18: VfB Kirchhellen- ETG Recklinghausen 3 : 6
Punkte: David Phillips (2); Lars Lindemann

Jungen 15: ETG Recklinghausen – VfB Kirchhellen 0 : 9
Punkte: Julie Fichtner ( 3); Elena Fichtner (2); Jannis Kabella (2); Emil Zappe (2)

Jungen 13: VfB Kirchhellen II – TTV Hervest Dorsten 4 : 4
Punkte: Lenn Louis Koch (2); Emil Böttcher (2)

Martin Jaster

Kontaktdatenerhebung

Hier findet ihr den Erhebungsbogen zum download.
Alle Gäste und Zuschauer von Meisterschaftsspielen müssen sich nach geltender CoronaSchVO (NRW) hier eintragen.
Eine Mappe mit Blanco-Bögen liegt ab heute im Materialschrank.

GS

>>>Kontaktformular

Saisonstart 2020/21

Nun ist es bald soweit.
Am kommenden Wochenende beginnt die neue Saison 2020/21 unter besonderen Vorzeichen.

Mit Hygienekonzepten, Mundschutz, eingeschränkten Begrüßungen und ohne Doppelpaarungen wird unser Sport in der kommenden Zeit ein anderes Gesicht bekommen.
Trotzdem sind wir alle froh, dass es wieder los geht, wir wieder Kontakt zu unseren Vereins- und Mannschaftskollegen haben und uns auch wieder mit vielen Freunden aus dem TT-Kreis treffen werden.
Der VfB wünscht einen guten Saisonstart und hofft, dass die Spielzeit mit Anstand und Abstand zu einem gesunden Ende für alle gebracht werden kann.
Mögen die Spiele beginnen.

>>>download Hygienekonzept Meisterschaftsspiele